fbpx

Aktien

AktienAktien gehören ohne Frage zu den bekanntesten Möglichkeiten der Geldanlage und werden als Wertpapiere in den meisten Fällen an der Börse gehandelt. Für das herausgebende Unternehmen sind Aktien ein probates Mittel zur Kapitalerhöhung. Häufig erfolgt die Aktienemission aber auch bereits zur Neugründung einer Aktiengesellschaft, die auf diese Art und Weise mit Kapital ausgestattet wird.

Aktien versprechen im Allgemeinen eine lukrative Rendite und sind aus diesem Grund äußerst gefragt. Anleger müssen aber ebenfalls bedenken, dass es sich hierbei um eine recht riskante Variante des Anlegens handelt.

Vorteile von Aktien

Für Anleger gehen Aktien als Geldanlage mit gleich mehreren Vorzügen einher, sodass die große Popularität dieser Wertpapiere nicht weiter verwunderlich ist. Die Tatsache, dass es sich bei Aktien um in der Regel an der Börse gehandelte Wertpapiere handelt, sorgt bereits für den ersten Vorteil, denn auf diese Art und Weise kann man Wertpapiere äußerst einfach erwerben und veräußern und muss im Zuge dessen keinerlei Wartezeiten in Kauf nehmen. Folglich können Anleger umgehend auf Kursschwankungen reagieren und dementsprechend handeln.

Als Aktionär eines Unternehmens partizipiert man außerdem am Erfolg der betreffenden Aktiengesellschaft, schließlich wird der Gewinn in Form einer Dividende an die Anleger weitergegeben. Darüber hinaus sorgt ein erfolgreiches Wirtschaften für steigende Aktienpreise, wodurch Anleger beim Verkauf ihrer Aktien mitunter ein deutliches Plus erzielen können.

Aktien kaufen

Online Broker Hello bank!

Kostenloses Konto bei der Hello bank! eröffnen ->

Logo der Erste Bank

Kostenloses Konto beim Erste Bank DirektDepot eröffnen ->

Online Broker DADAT

Kostenloses Konto bei der DADAT eröffnen ->

Risiken bei Aktien

Aus der direkten Abhängigkeit des Aktienwertes vom Erfolg des betreffenden Unternehmens ergibt sich aber auch ein großes Risiko, denn im Falle von Misserfolg partizipieren die Aktionäre ebenfalls. Fallende Aktienkurse sorgen in einer solchen Situation dafür, dass der Wert der Aktien fällt und man so Verluste erleidet. Ist dies der Fall, stellt sich für Aktionäre die Frage, ob sie die Wertpapiere halten oder veräußern.

Diese zentrale Frage des Aktienhandels entscheidet stets darüber, ob der Aktionär einen Verlust erleidet oder satte Gewinne verbuchen kann. Auch im Falle eines sinkenden Kurspreises sollte man nicht in Panik verfallen und die Aktien halten bis sich der Kurs wieder erholt hat. Ist dies jedoch nicht zu erwarten, da eventuell sogar die Insolvenz droht, empfiehlt es sich, die Wertpapiere schnellstmöglich zu veräußern, um den Verlust auf ein Minimum zu beschränken.

Handel von Aktien

Um Aktien handeln zu können braucht man ein Depot – am besten eines online. Dort werden Aktien digital angezeigt und können ge- und verkauft werden.

Wie Sie mit Ihrem Finanzberater auf Augenhöhe über Ihre Geldanlage sprechen können.

Wie Sie mit den richtigen Aktien ein Gewinner werden. Geballtes Know-how auf mehr als 40 Seiten. Wie die Finanzmärkte funktionieren, verrät Aktien Experte und Bestseller Autor Thomas Vittner leicht verständlich in seinem kostenlosen Ratgeber.

Zum kostenlosen Ratgeber ->

Geldanlage mit Aktien

Aktien repräsentieren eine Beteiligung an einer Aktiengesellschaft (AG). Sie werden meistens an einer Börse gehandelt und unterliegen damit Kursschwankungen. Der Wert einer Aktie hängt vom Prinzip der Angebot und Nachfrage sowie von Faktoren wie Gewinnerwartung, Konjunkturentwicklung oder Spekulationen ab. Die Geldanlage in Aktien gilt als risikoreich. Unbedingt Unternehmen vergleichen!

Was sind Aktien?

Aktien sind Wertpapiere, die einen Anteil am Grundkapital einer Aktiengesellschaft (AG) darstellen. Die Käufer von Aktien werden zu Miteigentümern der AG, zu Aktionären. Sie sind damit sowohl am Erfolg als auch am Misserfolg der AG beteiligt. Je mehr Aktien Sie halten, desto größer ist Ihr Miteigentum am Unternehmen.

Das Ziel einer Aktiengesellschaft ist es, Geld über den Kapitalmarkt zu beschaffen. Aktien unterliegen keiner bestimmten Laufzeit. Viele Aktiengesellschaften notieren an einer Börse. Ein Handel mit den Aktien als Anteilsscheine ist möglich. Folgende Arten unterscheiden wir in Österreich:

  • Stammaktien: Diese belegen die Beteiligung am Grundkapital einer Aktiengesellschaft. Damit einher geht ein Stimmrecht bei der Hauptversammlung. Weiters unterscheidbar sind Inhaber- und Namensaktien. Die Rechte stehen dem Inhaber oder dem namentlich im Aktionärsregister eingetragenen Aktionär zu. Inhaberaktien sind in Österreich üblicher.
  • Vorzugsaktien: Diese verbriefen das Recht auf eine bevorzugte bzw. höhere Dividendenzahlung. Sie sind ohne Stimmrecht.
  • Junge Aktien: Diese geben AGs im Zuge einer Neugründung oder Kapitalerhöhung aus.
  • Berichtigungsaktien: Diese sind notwendig, wenn sich das Grundkapital der AG über die Umwandlung von Rücklagen erhöht.

Geldanlage Aktien: Risiko und Erträge

Aktionäre erhalten in Österreich eine Gewinnbeteilung, sprich üblicherweise die Zahlung einer jährlichen Dividende. Die Höhe hängt von der wirtschaftlichen Lage der AG ab. Der Aktienkurs wird in Österreich stark vom Angebot und der Nachfrage, von der Unternehmensentwicklung und der allgemeinen Börsenstimmung bestimmt. Die Geldanlage in Aktien unterliegt einem allgemeinen Marktrisiko, d. h. Kursschwankungen. Ein genauer Vergleich der Unternehmen lohnt sich!

Prinzpiell gilt: Ein Gewinn oder Verlust bleibt solange ein imaginärer Wert in der Geldanlage, bis Sie ihn realisieren. Das heißt, bis Sie die entsprechenden Aktien verkaufen.

(Kostenlose) Online Depots für Österreich

Online Broker Hello bank!

Kostenloses Konto bei der Hello bank! eröffnen ->

Logo der Erste Bank

Kostenloses Konto beim Erste Bank DirektDepot eröffnen ->

Online Broker DADAT

Kostenloses Konto bei der DADAT eröffnen ->

Der Geldanlage-Tipp

Eine langfristig angelegte Strategie führt in der Regel zu höheren Erträgen als mit anderen Geldanlagen. Die Dividendenzahlungen stellen in der Regel ein laufendes Einkommen dar und Kursgewinne sind möglich. Trotzdem können Sie mit Aktien viel Geld verlieren. Gerade ein Miteigentum an einem bestimmten Unternehmen kann risikoreich sein. Etwas breiter aufgestellt sind Sie mit einer Geldanlage in Aktienfonds. Hier lohnt sich ein fundierter Vergleich.

Noch ein Tipp: Eignen Sie sich unbedingt ein fundiertes Wissen über die Geldanlage mit Aktien an. Auf die Schnelle Geld an der Börse zu verdienen, gelingt nur Wenigen.