You are here: Home » Sparen » Fondssparen

Fondssparen


Fonds sind im Allgemeinen im Bereich der Kapitalanlagen bekannt, schließlich handelt es sich bei einem Investmentfonds, der als bekanntester Vertreter von Fonds gilt, um eine populäre Form der Geldanlage. Beim sogenannten Fondssparen handelt es sich um eine spezielle Variante dieser Geldanlage, die ebenfalls Investmentfonds in den Mittelpunkt stellt.

Besonderheiten des Fondssparens

Im Rahmen des Fondssparens investiert man jedoch nicht einmalig in einen Investmentfonds, sondern erwirbt immer wieder Anteile an Investmentfonds. Dies erfolgt dem jeweiligen Sparplan entsprechend und für gewöhnlich mit einem monatlich gleichbleibenden Betrag. Wer sein Geld in einen Fonds investieren möchte, hat also grundsätzlich die Wahl zwischen einer Einmaleinlage und einem Fondssparplan, der regelmäßige Investitionen vorsieht.

Bei einer Einmaleinlage muss man zwar nur einmalig Kapital investieren und braucht sich anschließend nicht mehr um die Anlage zu kümmern, doch das Fondssparen bietet dennoch einige wesentliche Vorteile. So muss man hierbei keine mehr oder weniger große Summe aufbringen, sondern kann mit monatlich geringen Beträgen in einen Investmentfonds investieren. Hiervon profitieren vor allem Kleinanleger, die ansonsten keine Möglichkeit hätten, sich an einem Investmentfonds zu beteiligen und an dessen Erträgen teilzuhaben.

Über die gesamte Laufzeit des Fondssparplans zahlt man konstant ein und baut so im Laufe der Zeit eine beträchtliche Summe auf. Beim Fondssparen profitiert man außerdem von einer lukrativen Rendite, sofern der Fonds erfolgreich war. Wenn es an der Börse mal bergab geht, ist dies aber auch kein Grund zur Sorge, schließlich erweist sich dies beim Fondssparen mitunter sogar als Vorteil. In solchen Situationen können günstige Fondsanteile nachgekauft werden, wodurch die üblichen Kursschwankungen weitaus weniger Einfluss haben als bei einer klassischen Einmalanlage. In Fachkreisen spricht man diesbezüglich vom Cost-Average-Effekt.

Der hohe Komfort, den Fondssparen zu bieten hat, gilt es im Vorfeld einer Entscheidung ebenfalls nicht zu vernachlässigen. Durch die Regelmäßigkeit des Fondssparens reichen bereits recht kleine Beträge aus, um Ersparnisse aufzubauen. Diese erweisen sich in der Praxis als minimale Belastung und erfordern für gewöhnlich keine finanziellen Einschränkungen der Sparer. Zudem werden die vertraglich definierten Beträge automatisch investiert, sodass man sich keinerlei Gedanken um die Anlage seines Geldes machen muss.