You are here: Home » Kreditkarte » Kreditkarten für Studenten

Kreditkarten für Studenten


Viele Menschen nutzen ihre Studienzeit, um die Welt zu bereisen und verbringen mitunter auch längere Zeit im Ausland. Im Zuge eines Auslandssemesters kann man ein fremdes Land mit all seinen Facetten kennenlernen und gleichzeitig sein Studium an einer ausländischen Universität fortsetzen. Für ein solches Vorhaben benötigt man nicht nur das entsprechende Kleingeld, sondern ebenfalls ein adäquates Zahlungsmittel. Kreditkarten eignen sich hierfür perfekt, da sie international anerkannt sind und maximalen Komfort im Zahlungsverkehr gewährleisten.

Innerhalb der Grenzen der Europäischen Union erscheint eine Kreditkarte nicht zwingend erforderlich, denn hier kann der bargeldlose Zahlungsverkehr auch mit der EC-Karte geregelt werden. Verlässt man aber die EU, ist dies nicht der Fall, sodass eine Kreditkarte praktisch unverzichtbar ist. Darüber hinaus setzen einige Länder, wie zum Beispiel die USA, eine Kreditkarte für die Einreise voraus.

Vorteile einer Kreditkarte für Studenten

Eine Kreditkarte bietet auch für Studenten eine Vielzahl an Vorteilen, sodass einige Aspekte für die Anschaffung einer solchen sprechen. Als Inhaber einer Kreditkarte genießt man ein Maximum an Flexibilität, schließlich hat man stets ein international anerkanntes Zahlungsmittel parat, mit dem man problemlos am bargeldlosen Zahlungsverkehr teilnehmen kann. Ob im Internet, im Einzelhandel, in der Gastronomie oder am Bankautomaten, Kreditkarten werden immer akzeptiert und das weltweit.

Für die meisten Menschen steht die Tatsache, dass eine Kreditkarte einen gewissen Kreditrahmen bietet, als zentraler Vorteil im Vordergrund. Durch diese Funktion verschafft eine Kreditkarte dem jeweiligen Inhaber ein Maximum an finanzieller Freiheit. Bei Kreditkarten für Studenten ist dies ebenfalls der Fall, obwohl Studierende in der Regel über kein oder nur ein sehr geringes Einkommen verfügen. Wenn es um die Vergabe eines klassischen Kredits geht, haben Studenten daher für gewöhnlich schlechte Karten und somit keinerlei Zugang zu einer Finanzierung. Eine Kreditkarte für Studenten erweist sich hier als ideale Alternative, denn so können auch Studenten einen gewissen Kreditrahmen nutzen.

Besonderheiten einer Kreditkarte für Studenten

Da sich Studenten noch in der Ausbildung befinden und daher für gewöhnlich über kein eigenes Einkommen verfügen, kommt eine klassische Kreditkarte für sie zumeist nicht in Frage, weil hierbei ein regelmäßiges Monatseinkommen vorausgesetzt wird. Dies bedeutet aber keineswegs, dass Studierende auf die Flexibilität und den Komfort einer Kreditkarte verzichten müssen, denn mittlerweile existieren auch Kreditkarten für Studenten, die speziell für diese Zielgruppe entwickelt wurden.

Die meisten Kreditkarten für Studenten kommen mit einem Verfügungsrahmen daher, obgleich der Inhaber keiner beruflichen Tätigkeit nachgeht und stattdessen noch seine akademische Ausbildung absolviert. Im Gegensatz zu klassischen Kreditkarten setzt die Variante für Studierende demnach kein Arbeitseinkommen voraus und verschafft so auch Studenten, die bekanntermaßen chronisch knapp bei Kasse sind, einen finanziellen Spielraum. Alternativ können sich Studenten selbstverständlich auch eine Prepaid Kreditkarte zulegen. Diese kommt zwar mit keinem Verfügungsrahmen daher, bietet aber ansonsten alle Vorteile einer herkömmlichen Kreditkarte.