fbpx

News

EU plant Deckelung der Kreditkarten- und Debitkarten-Gebühren

Vielen Verbrauchern sind die zum Teil recht hohen Kreditkarten- und Debitkarten-Gebühren seit jeher ein Dorn im Auge. Wer bargeldlos mit der Bankkarte oder Kreditkarte bezahlt, bekommt dies für gewöhnlich von seiner Bank in Rechnung gestellt und muss gewisse Gebühren für diesen Service zahlen. Dies betrifft oftmals auch Barabhebungen an Geldautomaten oder andere Transaktionen. Wie „faz.net“ berichtet, befasst sich gegenwärtig die …

weiter »

Österreich – Investition in Gewerbeimmobilien nehmen ab

In Österreich und vor allem der Hauptstadt Wien sind steigende Mieten zu beobachten, so dass es gegenwärtig besonders attraktiv erscheint, in Immobilien zu investieren. Nichtsdestotrotz sind diese Zahlen rückläufig, zumindest was Gewerbeimmobilien betrifft. Dies berichtet momentan „derstandard.at“ unter Berufung auf eine Mitteilung des international agierenden Immobiliendienstleisters CBRE. Weitere interessante Artikel: Autokredite nehmen zu Rückgang der Fremdwährungskredite in Österreich Steuerreform hat …

weiter »

Kreditkarten – Das Zahlungsmittel im Urlaub

Finanzielle Freiheit und Flexibilität im Urlaub sind überaus wichtig und die Basis für rundum gelungene Ferientage. Ob es um Ausflüge, Souvenirs oder andere Ausgaben geht, im Urlaub bedarf es üblicherweise einer gewissen Flexibilität. Eine Kreditkarte bietet genau dies, wird international anerkannt und ist somit der perfekte Begleiter auf Reisen. Urlauber haben so stets genügend Geld in der jeweiligen Landeswährung zur …

weiter »

Viele österreichische Studenten sind auf Kredite angewiesen

Das Studentenleben wird häufig als unbeschwerte Zeit beschrieben, in der die jungen Menschen ihr Leben in vollen Zügen genießen und sich neben dem Studium amüsieren, bevor mit dem Eintritt in die Arbeitswelt schließlich der Ernst des Lebens beginnt. In der Realität sieht es leider oftmals anders aus. Im Zuge des Bologna-Prozesses genießen Studierende längst nicht mehr so viele Freiheiten wie …

weiter »

Zehnjahresanleihen als attraktive Geldanlage

Verbraucher, die ihr Erspartes gewinnbringend anlegen möchten, sind oftmals sehr unsicher bezüglich der Auswahl der richtigen Anlage. Das Kapital soll einerseits möglichst sicher sein, andererseits aber auch eine ansehnliche Rendite einfahren. Sparbücher und ähnliche Modelle versprechen aufgrund des überaus niedrigen Leitzinssatzes der Europäischen Zentralbank nur eine recht geringe Rendite und erweisen sich somit nicht wirklich als ideale Wahl, obgleich hier …

weiter »

Abschwung trifft Österreich härter als gedacht

Wirtschaftlich läuft es in Österreich momentan alles andere als positiv, was alle Bürger mehr oder weniger stark zu spüren bekommen. Aktuell ist auf „diepresse.com“ zu lesen, dass die Österreichische Nationalbank nicht allzu optimistisch in die Zukunft blickt. Der Ausblick für die nationale Wirtschaft wirkt mehr oder weniger stark beunruhigend und zeugt von der schwierigen Lage, in der sich Österreich gegenwärtig …

weiter »

Hat Bargeld als Zahlungsmittel ausgedient?

Die Frage, ob man bar oder mit Karte zahlt, ist an der Kassa längst obligatorisch und zeigt die zunehmende Bedeutung des bargeldlosen Bezahlens. In diesem Zusammenhang stellt sich mitunter die Frage, ob Bargeld als Zahlungsmittel ausgedient hat. Verbraucher haben mittlerweile verschiedene Möglichkeiten, bargeldlos zu bezahlen. Mittlerweile kann man aber nicht nur ohne Bargeld mit der Bankomatkarte, sondern sogar kontaktlos bezahlen. …

weiter »

Bargeldlos bezahlen und Geld abheben bei Billa in Österreich

Billa-Bargeld2go

Die österreichische Warenhauskette Billa, die der Rewe International AG angehört und somit Teil des Rewe-Konzerns ist, verfügt über mehr als 1.000 Filialen und ist somit in ganz Österreich vor Ort präsent. Dass man an der Kassa bargeldlos bezahlen kann, ist natürlich längst keine Besonderheit mehr und eine absolute Selbstverständlichkeit, die die Verbraucher gut annehmen. Wie auf „derstandard.at“ momentan zu lesen …

weiter »

Österreicher setzen auf variable Zinsen bei der Immobilienfinanzierung

Deutsche und Österreicher sprechen zwar die gleiche Sprache, mit Ausnahme einiger Besonderheiten, unterscheiden sich aber in vielerlei Dingen. Dies zeigt sich auch in der Finanzwelt, wie „format.at“ zu berichten weiß. Demnach hat es zumindest den Anschein, dass Österreicher gewissermaßen risikofreudiger wären, während die Deutschen Sicherheiten bevorzugen. Anhand der Verzinsung von Immobilienkrediten zeigt sich dies recht deutlich. Weitere interessante Artikel: Kreditnehmerin …

weiter »

Österreichisches Bankgeheimnis steht vor dem Aus

In Österreich stehen, die Wirtschaftspolitik betreffend, große Veränderungen bevor. So berichtet unter anderem „derstandard.at“, dass das Bankgeheimnis kurz vor dem Aus stehe. Das Online-Magazin beruft sich auf Finanzministerin Maria Fekter, die sich bislang allerdings zurückhält. Aus ihrem Umfeld und Regierungskreisen soll aber zu hören sein, dass das österreichische Bankgeheimnis für Ausländer vor dem Ende steht. Demnach sei es sehr wahrscheinlich, …

weiter »

Kreditkarten – Vorsicht beim Reiseversicherungsschutz

Moderne Kreditkarten sind nicht nur ein bargeldloses Zahlungsmittel, sondern kommen darüber hinaus oftmals mit Versicherungsleistungen daher. Beispielsweise werben die herausgebenden Unternehmen mit umfassendem Reiseversicherungsschutz, so dass für Inhaber einer solchen Kreditkarte keine Notwendigkeit besteht, sich selbst um den versicherungstechnischen Reiseschutz zu kümmern. Aktuellen Medienberichten zufolge ist diesbezüglich allerdings Vorsicht geboten. Weitere interessante Artikel: Moderne Kreditkarten für Jugendliche Kostenlose Kreditkarten Visa …

weiter »

Österreicher nehmen Vorsorge auf die leichte Schulter

Viele Menschen denken voller Sorge an ihre Zukunft und kümmern sich daher schon früh um eine adäquate Vorsorge. In Österreich ist dies allerdings häufig nicht der Fall, wie aus einem aktuellen Bericht auf „derstandard.at“ hervorgeht. Demnach sei das Vorsorgebewusstsein hier verhältnismäßig wenig verbreitet. Der Bericht auf „derstandard.at“ bezieht sich in diesem Zusammenhang auf eine Untersuchung des in Köln ansässigen Marktforschungsinstituts …

weiter »

Schwierigere Kreditvergabe an kleine und mittlere Unternehmen

Kleine und mittlere Unternehmen, die sogenannten KMU, sind in ihrem geschäftlichen Alltag immer wieder auf Fremdkapital angewiesen und müssen sich Geld leihen, um beispielsweise Material einkaufen oder die laufenden Kosten bezahlen zu können. Selbst in einem florierenden Geschäft geht es für gewöhnlich nicht ohne eine Fremdkapital-Reserve. Einem aktuellen Bericht von „diepresse.com“ zufolge haben es kleine und mittlere Unternehmen gegenwärtig mitunter …

weiter »

Österreich diskutiert über das Bankgeheimnis

Bislang versprach das Bankgeheimnis Ausländern in vielen Ländern Sicherheit, wenn es darum ging, Kapital zu lagern und mitunter vor dem heimischen Fiskus zu verbergen. In der jüngeren Vergangenheit sorgt genau diese Situation immer wieder für Aufsehen in der Medienwelt, denn die Steuerparadiese erweisen sich für die Anleger immer häufiger als alles andere als paradiesisch. Steuer-CDs aus der Schweiz, die plötzlich …

weiter »

Was sollte man beim Verkauf von Gold beachten? – Ratgeber

Gold – ein Rohstoff, der seit Jahrtausenden zu den wertvollsten Gütern zählt, die der Mensch kennt. Bereits in den antiken Kulturen war das glänzende Edelmetall ein Ausdruck von Macht und Reichtum. Von diesem Image hat die Ressource seither nur wenig eingebüßt. Noch immer gilt es als Zeichen eines nicht unerheblichen Vermögens, Gold zu besitzen. Aber man muss nicht tatsächlich volle …

weiter »

Fakten zur Handyversicherung

Viele Handys und Smartphones werden heute immer leistungsfähiger und somit auch immer teurer. Schon ein Bedienfehler oder eine unsachgemäße Behandlung können dafür sorgen, dass das Gerät kaputt geht und für viel Geld repariert werden muss. Wird das Gerät gar gestohlen, ist eine Neuanschaffung nötig, die einige hundert Euro Kosten bedeutet. Handyversicherungen als Schutz Aus diesen Gründen ist es durchaus nachvollziehbar, …

weiter »

Vorteile der privaten Unfallversicherung

In Österreich ist die gesetzliche Unfallversicherung als Teil des Versicherungssytems für jeden Bürger abgeschlossen und schützt ihn somit vor den finanziellen Folgen von Unfällen, die beispielsweise in der Arbeitszeit, Gewerbezeit oder der Schulzeit geschehen. Statistiken zufolge passieren jedoch die meisten Unfälle in der Freizeit, die dementsprechend nicht durch die gesetzliche Unfallversicherung gedeckt sind. Solche Unfälle können zusätzlich zu den körperlichen …

weiter »