fbpx
Home » Kredit » Minikredit

Minikredit

Oftmals sind Kredite mit höheren Summen verbunden. Für alle, die nur über einen kleineren Betrag verfügen wollen, gibt es sogenannte Minikredite. Sie bieten auch gerade zum Dispokredit eine gute und günstigere Alternative. Der Minikredit kann durch eine Express Auszahlung auch extra schnell zur Verfügung stehen.

Bedingungen für einen Minikredit

Je nach Anbieter muss man für die Beantragung eines Minikredits mindestens 18 oder 21 Jahre alt sein. Zudem muss man über ein regelmäßiges Einkommen verfügen und es dürfen weder laufende Privatinsolvenzen, Eidesstattliche Versicherungen, Haftbefehle oder Lohn- und Kontopfändungen vorliegen. Auch negative Schufa-Einträge sind hinderlich bei der Beantragung des Minikredits.

Die Kosten für einen Minikredit bleiben überschaubar. Die Zinsen betragen dabei meist zwischen 8 und 15 Prozent. Wer eine Expressauszahlung oder andere zusätzliche Leistungen in Anspruch nimmt, muss mit weiteren Kosten rechnen.

Beantragung eines Minikredits

Der Minikredit ist denkbar einfach zu beantragen. Hat man sich für einen Anbieter entschieden, wählt man die Kreditsumme und die Laufzeit aus. Hier werden einem direkt die entstehenden Kosten aufgezeigt. Weiter kann man sich nun noch für zusätzliche Optionen wie eine Expressauszahlung entscheiden. Danach werden die persönlichen Daten abgefragt und Fragen zur finanziellen Situation und dem Einkommen gestellt. Abschließend muss man sich bei den meisten Anbietern noch identifizieren, was heutzutage oftmals auch über das Video-Ident-Verfahren läuft. Dadurch entfällt der Weg zur Post gleich mit. Ansonsten gibt es auch das übliche Post-Ident-Verfahren als Verifizierungsmöglichkeit. Nur wer sich für das Video-Ident-Verfahren von zu Hause entscheidet, kann bei einer gewählten Expressauszahlung tatsächlich mit einer Auszahlung innerhalb von 24 Stunden rechnen. Durch das Post-Ident-Verfahren verzögert sich die Auszahlung automatisch um ein paar Tage.

Mittlerweile gibt es einige Anbieter auf dem Markt, die einen sogenannten Minikredit anbieten. Zu den bekannteren Anbietern gehören Cashper, VEXCASH, Xpresscredit sowie die TargoBank.

Minikredite bei unterschiedlichen Anbietern

Wer wegen nicht ausreichender Bonität oder anderer Gründe keinen Minikredit bewilligt bekommt, für den bleibt fast nur der Privatkredit oder Pfandkredit als Alternative. Hierbei muss man jedoch aufpassen nicht auf Betrüger hereinzufallen. Auxmoney bietet beispielsweise eine Plattform für die Vergabe von Privatkrediten.

Vor der Beantragung eines Minikredits sollten die Anbieter miteinander verglichen und der passende gewählt werden, um das beste Angebot für sich zu bekommen.