You are here: Home » Versicherung » Autoversicherung

Autoversicherung


Das Auto ist für viele Menschen absolut unverzichtbar und ein Garant für absolute Mobilität. Dank des eigenen Wagens genießt man ein Maximum an Flexibilität und Freiheit, schließlich ist man von öffentlichen Verkehrsmitteln oder Mitfahrgelegenheiten unabhängig und kommt in den Genuss einer höchstmöglichen Selbständigkeit. Als aktiver Teilnehmer am Straßenverkehr muss jeder Autofahrer aber auch für den Fall der Fälle vorsorgen und aus diesem Grund eine Autoversicherung abschließen.

In Sachen Autoversicherung unterscheidet man im Allgemeinen zwischen der Kfz-Haftpflichtversicherung und der Kaskoversicherung. Darüber hinaus existieren jedoch noch weitere Varianten der Autoversicherung. Auf diese Art und Weise lassen sich Schäden am eigenen Fahrzeug ebenso versichern, wie Schäden an anderen Fahrzeugen oder auch Personenschäden. Sofern eine adäquate Autoversicherung vorhanden ist, übernimmt diese die Kosten, sodass dem Versicherten zumindest finanzielle Nöte erspart bleiben.

Kfz-Haftpflichtversicherung

Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist die wichtigste Autoversicherung und wie der Name bereits aussagt im Allgemeinen verpflichtend, sodass es sich hierbei um eine Grundvoraussetzung für die Zulassung eines Fahrzeugs handelt. Eine Kfz-Haftpflichtversicherung dient stets zur Deckung etwaiger Schadenersatzansprüche, die dritten Personen durch das versicherte Kraftfahrzeug entstehen. Der klassische Fall ist ein Verkehrsunfall, denn hierbei springt die Kfz-Haftpflichtversicherung des Fahrzeughalters, der den Verkehrsunfall verschuldet hat, ein und deckt sämtliche Schadenansprüche ab. Eine solche Autoversicherung bewahrt die Versicherten also davor, dass sie persönlich für die Schäden haftbar gemacht werden können.

Kaskoversicherung

Im Gegensatz zur Kfz-Haftpflichtversicherung werden im Rahmen einer Kaskoversicherung keine Schadenansprüche von Dritten abgedeckt, da eine solche Versicherung als Absicherung gegen Schäden am eigenen Fahrzeug des Versicherungsnehmers dient. In Anbetracht der Tatsache, dass eine Kaskoversicherung in vielen Staaten, wie zum Beispiel Deutschland oder Österreich, nicht zu den Pflichtversicherungen gehört, verzichten viele Menschen auf eine solche Autoversicherung. Im Schadensfall bekommen Fahrzeughalter dies dann zu spüren, denn während die Kfz-Haftpflichtversicherung Dritten gegenüber Schadensersatz leistet, erhält der Versicherte keine Zuwendungen und muss seine Schäden somit aus eigener Tasche begleichen. Kaskoversicherungen schaffen hier Abhilfe und decken sämtliche Schäden am Fahrzeug des Versicherten ab.

Im Bereich der Kaskoversicherungen differenziert man zwischen der Teilkasko und der Vollkasko. Eine Teilkaskoversicherung bietet in verschiedenen Situationen, wie zum Beispiel Explosion, Brand, Diebstahl, Unwetterschäden, Wildunfällen oder Glasbruch, Versicherungsschutz und übernimmt die hieraus entstehenden Kosten. Die Vollkaskoversicherung beinhaltet für gewöhnlich die Teilkasko und bietet einen deutlich erweiterten Versicherungsschutz, sodass Schäden am Fahrzeug des Versicherten praktisch immer durch die Autoversicherung übernommen werden. Beim Abschluss einer Kaskoversicherung dürfen Versicherungsnehmer auf keinen Fall den Selbstbehalt außer Acht lassen, denn dieser definiert die Selbstbeteiligung im Schadensfall.