You are here: Home » News » Standard & Poor’s stuft die Türkei herab

Standard & Poor’s stuft die Türkei herab


Wer sich ein wenig mit der Finanzwelt beschäftigt und diese spätestens seit der globalen Finanzkrise im Blick hat, weiß um die zum Teil erschreckend große Macht der Ratingagenturen. Zu den großen Namen aus diesem Bereich gehört unter anderem auch Standard & Poor’s, eine seit 1941 existierende internationale Kredit-Ratingagentur mit Sitz in New York City. Aktuell sorgt eine Maßnahme von Standard & Poor’s mal wieder weltweit für Schlagzeilen. Wie unter anderem auf „bild.de“ zu lesen ist, hat die Ratingagentur die Kreditwürdigkeit der Türkei weiter herabgestuft.

Standard & Poor’s hat so auf den versuchten Putsch und die allgemein schwierige Lage in der Türkei reagiert. Laut „faz.net“ wurde die Bonität so von BB+ auf BB gesenkt. Die Ratingagentur machte zudem deutlich, dass eine weitere Herabstufung der Bonitätsnote nicht auszuschließen sei. So geht S&P von einer anhaltenden Zeit politischer Unsicherheit aus, was sich natürlich negativ auf die Kreditwürdigkeit des Landes auswirkt. Der Bericht auf „faz.net“ erklärte den negativen Ausblick damit, dass Standard & Poor’s befürchtet, dass sich die Schuldenentwicklung und wirtschaftliche Lage weiter verschlechtern könnte. Aus diesem Grund hat die Ratingagentur die Türkei nun als Hochrisiko-Land eingestuft.

Dass diese Vorgehensweise in der Türkei auf wenig Gegenliebe stößt, dürfte nicht verwunderlich sein. Das Land verliert so an Attraktivität für Anleger, doch die Türkei setzt auf Kapitalzuflüsse aus dem Ausland. Die Empörung reicht bis in höchste Regierungskreise, wo „faz.net“ zufolge der Vorwurf einer Türkeifeindlichkeit seitens der US-amerikanischen Ratingagentur Standard & Poor’s laut wird.

Standard & Poor’s ist aber nicht die einzige Ratingagentur, die die Kreditwürdigkeit der Türkei gesenkt hat. Auch Fitch hat so auf die aktuelle Lage reagiert und die Bonität von BBB auf BBB- gesenkt. Moody’s könnte ebenso verfahren, so dass alle großen Ratingagenturen sich in dieser Angelegenheit augenscheinlich einig sind.