You are here: Home » News » Schweden – Kreditkarten verdrängen Bargeld zunehmend

Schweden – Kreditkarten verdrängen Bargeld zunehmend


Kreditkarten haben sich weltweit längst als bargeldloses Zahlungsmittel etabliert und erfreuen sich nicht nur in den USA enormer Beliebtheit. Was die Verbreitung von Kreditkarten betrifft, nimmt Skandinavien eine Vorreiterrolle ein. So ist es in Schweden beispielsweise absolut üblich, an der Tankstelle oder auch beim Bäcker mit Kreditkarte zu bezahlen. Selbst beim Ticketkauf im Bus braucht man kein Bargeld, sondern kann bequem per Mobiltelefon zahlen. Das klassische Bargeld verliert somit an Bedeutung und kommt in Schweden deutlich seltener zum Einsatz.

Abba-Star hat Bargeld-Boykott im Selbstversuch getestet

Wie „n24.de“ berichtet, ist in Schweden längst ein Trend zur bargeldlosen Gesellschaft zu erkennen. Mitunter wird sogar gar kein Bargeld akzeptiert, so dass die Kartenzahlung Standard ist. Dass man ohne Bargeld gut durch den Alltag kommt und ohne weiteres leben kann, hat der schwedische Abba-Star Björn Ulvaeus eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Auf „n24.de“ ist zu lesen, dass er den Bargeld-Boykott im Selbstversuch getestet hat. Ein ganzes Jahr lang soll Ulvaeus komplett auf Münzen und Geldscheine verzichtet haben.

Der international bekannte Popmusiker konnte das Leben ohne Bargeld als Erfolg für sich verbuchen und schreibt auf der Website des Abba-Museums, dass ihm lediglich eine Münze für den Einkaufswagen im Supermarkt fehlte. Ansonsten sei der Selbstversuch problemlos abgelaufen. Im Abba-Museum wird Bargeld nicht akzeptiert, so dass Besucher hier per Karte zahlen müssen. Während in Deutschland und Österreich ein kompletter Verzicht auf Bargeld zumindest bislang noch undenkbar ist, hat dieses in Schweden augenscheinlich ausgedient.

Unter Berufung auf die schwedische Tageszeitung „Svenska Dagbladet“ berichtet „n24.de“, dass etwa 50 Prozent der Schweden davon überzeugt seien, dass sie in 20 Jahren in einer bargeldlosen Gesellschaft leben. Den Banken kommt dies entgegen, schließlich verdienen sie an jeder Kartenzahlung. Aus diesem Grund ruft der einstige Reichspolizeichef und heutige Vorsitzende der Sicherheitsbranche Björn Eriksson seine Mitbürger dazu auf, Banken zu boykottieren, die keine Scheine mehr herausgeben.