You are here: Home » News » Mobilfunkanbieter A1 setzt auf SIM-Karten mit Kreditkarten-Funktion

Mobilfunkanbieter A1 setzt auf SIM-Karten mit Kreditkarten-Funktion


Der österreichische Mobilfunkanbieter A1 konzentriert sich längst nicht mehr nur auf sein Kerngeschäft, sondern erweitert seine Tätigkeit. So hat das Unternehmen bereits vor geraumer Zeit ein Projekt mit der Paybox Bank initiiert, das basierend auf der NFC-Technik ein bargeldloses Bezahlen mit dem Handy möglich machen sollte. Wie „futurezone.at“ berichtet, gilt dieses Pilotprojekt mittlerweile als gescheitert und soll bis Ende 2013 beendet werden. A1 ist, dem Bericht zufolge, dennoch nach wie vor von der NFC-Technologie überzeugt und hat bereits neue Pläne, die das bargeldlose Bezahlen mit dem Smartphone betreffen.

Neue SIM-Karten mit Bezahl-Funktion von A1

Obwohl das Pilotprojekt mit der Paybox Bank gescheitert ist, hält A1 an der Idee fest, das bargeldlose Bezahlen mit dem Handy beziehungsweise Smartphone zu ermöglichen. Im Zuge dessen soll die moderne NFC-Technik zum Einsatz kommen, die in aktuellen Bankomat-Karten längst Standard ist. In Zusammenarbeit mit VISA und card complete soll es „futurezone.at“ zufolge bald eine SIM-Karte aus dem Hause A1 geben, die mit NFC ausgestattet ist.

Die NFC-SIM-Karte soll über eine Kreditkarten-Funktion verfügen. Hannes Ametsreiter (Generaldirektor des Mobilfunkanbieters A1) bestätigte „futurezone.at“ gegenüber, dass das Unternehmen an einer entsprechenden SIM-Karte arbeite und diese noch 2013 auf den Markt bringen werde. Hierbei wird A1 von der Erfahrung und bereits vorhandenen Infrastruktur von card complete profitieren, denn das Unternehmen verfügt unter anderem über 2.500 NFC-Terminals, wobei diese Zahl bis Ende 2013 österreichweit auf sage und schreibe 10.000 steigen soll. Mit VISA ist ein weiterer, überaus kompetenter Partner in das Projekt involviert. Das Kreditkarten-Unternehmen geht von einem Ausbau auf 25.000 NFC-Terminals in den kommenden zwei Jahren aus.

Die Erwartungen hinsichtlich der neuen SIM-Karten mit integrierter Kreditkarten-Funktion, die das Mobile Payment beflügeln sollen, sind demnach hoch. A1 und alle anderen Partner sind von dem Kundennutzen der Technologie überzeugt und sehen hierin gewissermaßen eine Revolution des Zahlungsverkehrs in Österreich.