You are here: Home » News » Mobile Banking gewinnt in Österreich an Bedeutung

Mobile Banking gewinnt in Österreich an Bedeutung


Noch vor einigen Jahren sorgten Online-Banking-Angebote in der Finanzwirtschaft für Furore und wurden vor allem anfänglich mehr oder weniger skeptisch betrachtet. Mittlerweile hat sich die Haltung der Branche grundlegend geändert, denn nahezu jedes Institut bietet auf die eine oder andere Art und Weise Online-Banking an. Konsumenten können somit online ihren Kontostand abfragen und auch diverse Bankgeschäfte, wie zum Beispiel Überweisungen, über das Internet tätigen. Insbesondere der hohe Komfort, der für Bankkunden damit einhergeht, hat für den enormen Siegeszug des Online-Bankings gesorgt.

Heutzutage ist Online-Banking gewissermaßen schon ein alter Hut und absoluter Standard. Das Mobile Banking ist die neue Dimension des modernen Bankings und bringt die virtuelle Bankfiliale aufs Smartphone oder Tablet. Das mobile Internet ist längst allgegenwärtig, wodurch sich die gesamte Online-Welt im Wandel befindet. Mobile Websites und Apps erobern die mobilen Endgeräte und machen auch vor dem Bereich Finanzen nicht Halt.

Mobile Banking nimmt in Österreich zu

Die zunehmende Technikaffinität der österreichischen Konsumenten wirkt sich gegenwärtig auch auf den Finanzsektor aus, wie unter anderem „derstandard.at“ zu berichten weiß. Demnach widmen sich die Österreicher ihren Bankgeschäften vermehrt per Smartphone. Aus einer Internet-Umfrage der ING-DiBa soll laut „derstandard.at“ hervorgehen, dass mittlerweile 61 Prozent der österreichischen Bankkunden das Mobile Banking nutzen. Im vergangenen Jahr waren dies noch 48 Prozent. Es findet folglich ein nachhaltiger Wandel statt, der mobile Anwendungen für Bankkunden mehr und mehr in den Fokus rückt. Eine bessere Kontrolle über die eigenen Finanzen ist eines der zentralen Argumente, das Nutzer des Mobile Bankings anführen. So haben sie auch unterwegs ihren aktuellen Kontostand immer im Blick und können etwaige Kaufentscheidungen unter Berücksichtigung ihres Kontostandes noch einmal überdenken.

Bereits das Online-Banking hat dem klassischen Kontoauszug kräftig Konkurrenz gemacht. Spätestens seit dem Mobile Banking erscheint dieser immer mehr Verbrauchern vollkommen überflüssig und wird schlichtweg nicht mehr gebraucht.