You are here: Home » News » Kredit für Weihnachtsgeschenke macht wenig Sinn

Kredit für Weihnachtsgeschenke macht wenig Sinn


Das Weihnachtsfest rückt immer näher und bringt vor allem diejenigen in Bedrängnis, die noch nicht alle Geschenke für ihre Lieben beisammen haben. Oftmals sind nicht nur mangelnde Ideen, sondern auch ein knappes Budget ein Hindernis, das die festliche Stimmung der Adventszeit durchaus beeinträchtigen kann. Zahlreiche Banken offerieren pünktlich zum Fest spezielle Weihnachtskredite, die jedes Jahr zahlreiche Verbraucher in Anspruch nehmen. Der Wunsch, eine prächtige Bescherung feiern und seine Lieben reich beschenken zu können, macht einen Kredit für die Weihnachtsgeschenke sehr verlockend.

Verbraucher sollten nicht zu voreilig einen Weihnachtskredit aufnehmen

Kulinarische Köstlichkeiten, tolle Geschenke und viel gemeinsame Zeit machen das Weihnachtsfest immer wieder zu einem Höhepunkt des Jahres. Damit das Geld nicht knapp wird, sind alljährlich viele Verbraucher versucht, die verlockenden Finanzierungsangebote der Banken wahrzunehmen. Im Zuge dessen sollte man sich aber bewusst machen, dass man sich langfristig bindet und einige Monate mit der Tilgung beschäftigt sein wird. Schneller als man denkt, steht dann das nächste Weihnachtsfest vor der Tür. Dann ist man mitunter noch knapper bei Kasse, weil man den bestehenden Weihnachtskredit noch tilgen muss. In der Regel sollte man daher von einem Kredit für die Geschenke Abstand nehmen, weil Weihnachten ansonsten leicht zur Schuldenfalle werden kann. Die Tatsache, dass Finanzierungen zu Weihnachten nicht selten überteuert sind, trägt zusätzlich dazu bei.

Verbraucher sollten folglich nicht über ihre Verhältnisse leben und sich bewusst machen, dass es zu Weihnachten nicht vorrangig um teure Geschenke geht. Die besinnliche Zeit gemeinsam mit der Familie zu genießen, ist viel mehr wert und absolut unbezahlbar. Kredite haben zwar durchaus ihre Daseinsberechtigung und können im Notfall mitunter die Rettung sein, doch Weihnachtsgeschenke sollte man grundsätzlich nicht finanzieren. So ist es sinnvoller, das Jahr über zu sparen, schließlich kommt das Weihnachtsfest nie überraschend. Verbraucher, die aufs Geld gucken müssen, sollten also vorausschauend planen und jeden Monat einen Betrag sparen.