You are here: Home » News » Italien will Spezialfonds für faule Kredite gründen

Italien will Spezialfonds für faule Kredite gründen


So genannte faule Kredite sind für jede Bank ein großes Ärgernis und bedeuten nicht unerhebliche Verluste. Wenn sich diese jedoch häufen, kann eine bedrohliche Lage für ein Geldhaus entstehen. Eine solche Situation zeichnet sich gegenwärtig in Italien ab, denn wie unter anderem auf „derstandard.at“ zu lesen ist, sollen sich die faulen Kredite bei den italienischen Banken auf bis zu 200 Milliarden Euro belaufen. Angesichts dieses enormen Volumens ist es nicht verwunderlich, dass nun auch die Regierung in Rom aktiv wird.

Aktuellen Medienberichten zufolge bestehen Gerüchte, dass ein Spezialfonds ins Leben gerufen werden soll, der die faulen Kredite der italienischen Banken aufnehmen soll. Insider sollen der Nachrichtenagentur Reuters zufolge mitgeteilt haben, dass das Finanzministerium plant, im kommenden Jahr eine spezielle Gesellschaft zu diesem Zweck zu gründen. Auf diese Art und Weise sollen die Institute Italiens ihre faulen Kredite, die mit insgesamt rund 200 Milliarden Euro etwa 18 Prozent sämtlicher Firmendarlehen ausmachen, loswerden können.

Der ursprüngliche Plan der italienischen Regierung soll die Gewährung von Staatsgarantien vorgesehen haben. Nun scheint man allerdings aufgrund der Ablehnung durch die Kommission der Europäischen Union davon abgekommen zu sein und mit der Einrichtung eines Spezialfonds eine alternative Lösung gefunden zu haben, in der der Staat eine eher untergeordnete Rolle spielt. Laut „derstandard.at“ signalisierten einige der großen Spezialfonds bereits Interesse an einer entsprechenden Investitionsmöglichkeit in Italien. Für die Geldhäuser des Landes könnte sich so eine große Chance ergeben. Dass im italienischen Finanzwesen Handlungsbedarf besteht, hat unlängst das schlechte Abschneiden der italienischen Banken beim Stresstest der Europäischen Zentralbank gezeigt. Neun Institute aus Italien fielen sogar komplett durch.

Auch wenn noch keine offiziellen Angaben zum Spezialfonds für faule Kredite vorliegen, könnte sich für die Banken Italiens auf diese Art und Weise eine gute Gelegenheit ergeben, ihre Situation nachhaltig zu verbessern.