You are here: Home » News » Internet verändert das Kreditwesen nachhaltig

Internet verändert das Kreditwesen nachhaltig


Für viele Menschen ist ein Leben ohne Zugang zum Internet heutzutage vollkommen undenkbar. Nicht nur am heimischen Computer, sondern jederzeit und überall kann man dank Smartphones, Tablets und Notebooks mobil auf das weltweite Datennetz zurückgreifen. Im Laufe der Zeit haben sich bereits einige Verhaltensmuster gefestigt, was sich beispielsweise daran zeigt, dass man nicht mehr im Lexikon nachschlägt, sondern stattdessen die Suchmaschine seiner Wahl befragt. Auch vor dem Kreditwesen macht diese Entwicklung nicht Halt, wie aktuelle Umfragen deutlich zeigen.

Online-Kredite auf dem Vormarsch

Bei ihrer Einführung waren Online-Kredite eher noch ein Nischenprodukt, da die meisten Verbraucher der Kreditaufnahme über das Internet eher skeptisch gegenüberstanden. Mittlerweile hat sich diese Form der Finanzierungen etabliert, was sich anhand einer deutlich höheren Akzeptanz zeigt. Wie auf „gruenderfreunde.de“ zu lesen ist, hat die aktuelle smava-Kreditnehmer-Studie 2015 gezeigt, dass sage und schreibe 25 Prozent aller Ratenkredite im Jahr 2014 online aufgenommen wurden. Im Gegenzug ging der Anteil an Finanzierungen, die klassisch in einer Filialbank abgewickelt wurden, um 20 Prozent zurück.

Darüber hinaus gab der Kreditnehmer-Studie zufolge jeder zehnte Kunde von Filialbanken an, künftig in Sachen Kredit das Internet zu konsultieren. Der Online-Kredit ist demnach kein Nischenprodukt des Finanzwesens mehr, sondern wächst zu einer ernstzunehmenden Konkurrenz für herkömmliche Kredite heran. Der Kreditmarkt verlagert sich so zu einem nicht unwesentlichen Teil ins WWW, was für Verbraucher ein großer Vorteil sein kann. Online kann man per Mausklick leicht zahlreiche Finanzierungen vergleichen und zudem ohne großen Aufwand, Kreditanfragen stellen. Viele Anbieter versprechen eine Sofort-Zusage, wodurch lange Wartezeiten der Vergangenheit angehören sollen.

Die smava-Studie zeigt zwar auch, dass nach wie vor 30 Prozent der Kreditnehmer den Abschluss in ihrer Bankfiliale vor Ort vorgenommen haben, doch der Wandel lässt sich dennoch nicht aufhalten. Banken müssen daher umdenken und sollten auch auf Online-Kredite setzen, um den Anschluss an das digitale Zeitalter nicht zu verlieren.