You are here: Home » News » Europäische Zentralbank ruft Banken zum raschen Handeln auf

Europäische Zentralbank ruft Banken zum raschen Handeln auf


Der sogenannte Stresstest für Banken ist ein großes Anliegen der Europäischen Zentralbank und soll dem Vertrauen in die gesamte Branche sehr zuträglich sein. Die EZB sowie die Europäische Bankenaufsicht EBA nehmen die Institute genau unter die Lupe und verlangen zuverlässige Krisenpläne. Auf diese Art und Weise sollen die Geldhäuser Europas ihre Krisenfestigkeit unter Beweis stellen, wie unter anderem auf „spiegel.de“ zu lesen ist. Die Ergebnisse der Bilanzüberprüfungen sowie des Stresstests sollen demnach im Oktober veröffentlicht werden. Die EZB will somit mehr Transparenz schaffen und das Vertrauen in die Banken wieder stärken, nachdem dieses durch die Krise erheblich gelitten hatte.

Kriselnde Banken unter Druck

Dass die Europäische Zentralbank einen Stresstest durchführt und so die Banken auf die Probe stellt, ist nicht neu, doch die Tatsache, dass kriselnde Banken nun stärker unter Druck stehen, war bislang nicht der Fall. Laut „spiegel.de“ legt die EZB nun mehr Härte an den Tag und setzt den Instituten, die den hohen Ansprüchen nicht genügen, kurze Fristen. Wird ein Kapitalloch entdeckt, muss das betreffende Geldhaus innerhalb von nur zwei Wochen ein tragfähiges Konzept zur Lösung des Problems vorlegen können.

Bilanzcheck schreitet voran

Unter Berufung auf Informationen der EZB weiß „spiegel.de“ zu berichten, dass der gegenwärtige Bilanzcheck voranschreitet und als Basis für den Stresstest dienen soll. Dabei soll in erster Linie festgestellt werden, ob die Banken auch auf den Ernstfall vorbereitet sind und einen Konjunktureinbruch inklusive eines Preisverfalls im Immobilienbereich adäquat abfangen könnten. Zu diesem Zweck müssen die Institute Kapital in ausreichendem Maße bereithalten. Ist dies nicht der Fall, besteht bei dem betreffenden Geldhaus akuter Handlungsbedarf, weshalb die Aufseher den Banken mit der zweiwöchigen Frist nur sehr wenig Zeit zur Verfügung stellen, um angemessene Lösungen zu erarbeiten. Der Druck auf die europäischen Banken wächst demnach, soll allerdings für mehr Sicherheit sorgen.