You are here: Home » News » Ethische Bankkarte von der Ethical Brand Foundation

Ethische Bankkarte von der Ethical Brand Foundation


Ethik und Finanzwirtschaft passen auf den ersten Blick in keinster Weise zusammen, denn während die Ethik auf der Moral basiert, geht es in der Finanzwirtschaft in erster Linie um Profit. Wie auf „ots.at“ zu lesen ist, schreckt diese Diskrepanz die Ethical Brand Foundation nicht ab, so dass diese an ihrer ethischen Bankkarte festgehalten hat.

Seit geraumer Zeit verfolgt die Ethical Brand Foundation den Plan, eine Bankkarte zu veröffentlichen, die auf eine gewisse Ethik setzt. Laut „ots.at“ legte der Gründer und Vorstandsvorsitzende William Smith bereits im Jahr 2004 den Grundstein für die Initiative. Seitdem hat Smith den Wunsch, Verbrauchern dabei behilflich zu sein, richtige Entscheidungen zu treffen. Dies soll für sämtliche Lebensbereiche von Mode über Lebensmittel bis zu Reisen gelten.

Ethische Bankkarte soll praktische Lebenshilfe bieten

Die Ethical Brand Foundation ist im Bereich der Lizensierung tätig und erteilt im Zuge dessen einigen ausgewählten Unternehmen die Befugnis, sich mit dem Logo „ethical brand“ zu schmücken und somit als ethische Marke zu bezeichnen. Darüber hinaus ist die Foundation ebenfalls in Sachen Kartendienstleistungen aktiv. Wie „ots.at“ zu berichten weiß, soll im November 2014 die erste ethische Bankkarte der Ethical Brand Foundation auf den Markt kommen. Diese soll den Nutzern praktische Lebenshilfe bieten, indem sie mit der monatlichen Abrechnung eine ethische Markenbewertung der Unternehmen mitliefert, deren Produkte gekauft oder Dienstleistungen in Anspruch genommen wurden. Der Karteninhaber erhält demnach einen ethischen Kurzbericht über sein Konsumverhalten.

Mit der eb Karte sollen Verbraucher somit deutlich besser informiert werden, um darauf basierend bessere Entscheidungen treffen zu können. Mit dieser Karte geht die Ethical Brand Foundation folglich vollkommen neue Wege. Wer sich für die eb Karte entscheidet, muss aber natürlich nicht auf die Funktionalität klassischer Bank- und Kreditkarten verzichten. Für all diejenigen, die ihr eigenes Konsumverhalten kritisch hinterfragen, könnte die Karte der Ethical Brand Foundation somit ein interessantes Angebot sein.