You are here: Home » News » Dänische Bank vergibt Kredite mit Negativ-Zinsen

Dänische Bank vergibt Kredite mit Negativ-Zinsen


Dass die Zinsen eine zentrale Einnahmequelle für Kreditinstitute bilden, dürfte wohl jedem Verbraucher klar sein. Wer sich mit einem Kreditwunsch an ein solches Institut wendet, weiß somit, dass dafür Kosten in Form von Zinsen anfallen. Die gegenwärtige Zinsentwicklung macht den Banken in Europa allerdings schwer zu schaffen und lässt die Zinssätze immer weiter sinken. Einen nicht unwesentlichen Anteil an der Situation hat die Europäische Zentralbank, die den Leitzins auf einen Rekord-Tiefstwert herabgesetzt hat.

Darüber hinaus müssen Banken einen Straf-Zins für Kapital zahlen, das sie nicht abrufen. Durch diese Maßnahmen erhofft sich die EZB einen Aufschwung im europäischen Kreditgeschäft und will einer restriktiven Kreditvergabe entgegenwirken.

Nordea Bank in Dänemark setzt auf Negativ-Zinsen

Die in Dänemark ansässige Hypothekenbank Nordea Bank greift laut „deutsche-wirtschafts-nachrichten.de“ nun auf andere Mittel zurück und reagiert mit Negativ-Zinsen auf die gegenwärtige Situation. Dem Bericht zufolge soll die dänische Notenbank den Negativ-Zinssatz für Einlagen erneut erhöht haben, was den Druck auf die Banken des Landes natürlich steigert. Auf diese Art und Weise soll eine massive Aufwertung der Krone verhindert werden. Banken müssen daher aktuell einen Strafzins in Höhe von 0,5 Prozent für Einlagen zahlen.

Die Nordea Bank gibt die Konditionen an ihre Kunden weiter und hat nun einen Kredit mit Negativ-Zins eingeführt. Dabei soll es sich um F1-Darlehen handeln. Diese Form der Finanzierung ist in Dänemark für Hypotheken üblich und zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sich der Kredit jährlich verlängert und dabei der jeweils aktuelle Zinssatz zum Einsatz kommt. Dänen, die über ein F1-Darlehen bei der Nordea Bank verfügen, dürften sich also über den aktuellen Negativ-Zins freuen. In der Praxis bedeutet eine negative Verzinsung im Rahmen eines Kredits schließlich, dass der Kreditnehmer weniger zurückzahlen muss als er bekommen hat. Entsprechende Kredite sind folglich ein absolutes Verlustgeschäft für die Bank und der momentanen Situation auf den Finanzmärkten geschuldet.