You are here: Home » News » Crowdfunding als Alternative zu klassischen Krediten

Crowdfunding als Alternative zu klassischen Krediten


Durch die Krise sind viele Banken vorsichtiger geworden und legen bei der Kreditvergabe ein restriktiveres Verhalten an den Tag. Für Privatkunden und Unternehmer hat dies zur Folge, dass sie schlechter an Finanzierungen kommen. Insbesondere Firmen leiden hierunter, schließlich sind sie im betrieblichen Alltag auf Fremdkapital angewiesen. Um die Schwierigkeiten und auch zum Teil recht hohen Kosten bei der Aufnahme eines klassischen Kredits bei der Bank zu umgehen, suchen immer mehr potentielle Kreditnehmer nach anderweitigen Lösungen. Das sogenannte Crowdfunding erweist sich in diesem Zusammenhang immer wieder als attraktive Alternative und erfreut sich daher zunehmender Beliebtheit, wie „tagesschau.de“ zu berichten weiß.

Crowdfunding als Finanzierungsoption für kleine und mittlere Unternehmen

Freiberufler sowie kleine und mittlere Unternehmen können vom sogenannten Crowdfunding enorm profitieren, da sie ihre Finanzierungssituation nicht von der Entscheidung einer Bank abhängig machen müssen. Der Begriff Crowdfunding kann im Deutschen mit Schwarmfinanzierung übersetzt werden und beschreibt diese Methode sehr treffend. So gibt es beim Crowdfunding nicht nur einen, sondern gleich mehrere Kreditgeber. Das Kapital wird auf diese Art und Weise von verschiedenen Investoren bereitgestellt, die in das Geschäft investieren. Zugleich ist das Risiko der Kreditvergabe auf mehrere Schultern verteilt, so dass Unternehmer hierdurch mitunter leichter an das benötigte Fremdkapital gelangen. Für die einzelnen Geldgeber ist das Risiko überschaubar und gleichzeitig lockt eine attraktive Rendite.

Wer sich fürs Crowdfunding interessiert, muss sich nicht selbst auf die mühsame Suche nach Geldgebern begeben, sondern kann in diesem Zusammenhang die Vorteile des Internets nutzen. Zahlreiche Online-Portale widmen sich dem Crowdfunding und bringen Kreditnehmer und Geldgeber zusammen. Kredite gibt es folglich nicht nur von Banken, sondern auch von privaten Anlegern, die mithilfe des Internets nach attraktiven Investitionen suchen und sich daher dem Crowdfunding widmen. Auch Unternehmer, die bislang noch keine Absage von ihrer Bank erhalten haben, sollten sich mit dem Crowdfunding befassen und erörtern, ob es sich hierbei um eine geeignete Finanzierung für ihr Vorhaben handelt.