You are here: Home » News » Berenberg Bank berichtet vom Ende der Schuldenkrise

Berenberg Bank berichtet vom Ende der Schuldenkrise


In den vergangenen Jahren hat die Schuldenkrise ganz Europa bewegt und für einige Turbulenzen gesorgt. Schenkt man der Berenberg Bank nun Glauben, hat diese Situation nun endlich ein Ende. Wie „focus.de“ berichtet, erklärt das Institut die Krise für beendet und ist davon überzeugt, dass die sich die Wirtschaft nun erholen kann.

Berenberg Bank macht Hoffnung

Die aktuellen Aussagen der Berenberg Bank machen Hoffnung auf eine Besserung der allgemeinen Wirtschaftslage in Europa. Ausschlaggebend für diese Interpretation der Lage ist unter anderem die Tatsache, dass Portugal künftig nicht mehr auf den Rettungsschirm angewiesen sein soll. Zudem sind positive Nachrichten aus Athen zu vernehmen, da Griechenland gegenwärtig von einem Haushaltsüberschuss ausgeht. Laut „focus.de“ sind dies die Punkte, die die Berenberg Bank zu der Erkenntnis gebracht haben, die Schuldenkrise sei vorbei.

Während die Berenberg Bank überaus positiv in die Zukunft blickt, zeigen sich viele Finanzexperten äußerst skeptisch, wie „focus.de“ zu berichten weiß. Nichtsdestotrotz ist die eigenen Angaben zufolge älteste Privatbank Deutschlands zuversichtlich und überzeugt, dass das Gröbste überstanden sei. Die verbesserte Lage in Griechenland und Portugal sowie die positive Entwicklung der Wirtschaft lässt die gesamte Euro-Zone aufatmen. In Anbetracht all dieser erfreulichen Nachrichten, glaubt die Berenberg Bank als eine der ersten Banken in ganz Europa fest an den Aufschwung. In einer Studie weist das Institut auf den Aufwärtstrend hin, der demnach mit der Aussage der Europäischen Zentralbank, dass sie notfalls die Rettung des Euros in die Hand nehmen werde, begonnen habe.

Die gegenwärtig positiven Zeichen sind nicht von der Hand zu weisen und zeugen von der vielversprechenden wirtschaftlichen Entwicklung. Wie „focus.de“ meldet, warnen Experten allerdings davor, die Situation falsch zu bewerten, und sind sich sicher, dass die Krise noch nicht ausgestanden ist. Demnach gilt es für Europa noch so manche Herausforderung zu meistern, bevor es die Schuldenkrise endgültig hinter sich lassen kann.