You are here: Home » News » Aktienkäufe auf Kredit nehmen zu

Aktienkäufe auf Kredit nehmen zu


Wer an der Börse spekuliert und Kapital in risikoreiche Anlagen wie Aktien investiert, sollte über die entsprechenden finanziellen Mittel verfügen und auch einen kompletten Verlust des eingesetzten Geldes finanziell verkraften können. Demnach sollte man davon ausgehen, dass nur Menschen, die über ein ausreichendes finanzielles Polster verfügen, das Risiko von Aktienkäufen eingehen. Dem ist allerdings keineswegs so, wie sich immer wieder zeigt. Laut „deutsche-wirtschafts-nachrichten.de“ lagen die Aktienkäufe auf Kredit im Juli 2007 bei 425 Milliarden US-Dollar. Nur ein paar Wochen später platzte die Immobilienblase in den USA. Dies gilt als Auslöser der globalen Finanzkrise, deren Auswirkungen nach wie vor zu spüren sind.

Aktienkäufer setzen wieder zunehmend auf Kredite

Die Zentralbanken setzen gegenwärtig auf überaus niedrige Zinssätze und stellen somit billiges Geld zur Verfügung. Somit scheint die Aufnahme eines Kredites besonders attraktiv. Es ist also nicht verwunderlich, dass auch immer mehr Anleger eine Fremdfinanzierung in Anspruch nehmen. Aktienkäufe auf Kredit, die im englischen Sprachraum als „margin debt“ bezeichnet werden, gehen mit niedrigen Kosten einher, während eine attraktive Rendite lockt.

Wie „deutsche-wirtschafts-nachrichten.de“ berichtet, ist es keineswegs unüblich, einen Kredit aufzunehmen, um Aktien zu kaufen. Insgesamt liegt das diesbezügliche Volumen gegenwärtig bei 413 Milliarden US-Dollar und nähert sich somit dem Höchstwert aus dem Jahr 2007, der maßgeblich zur weltweiten Krise beigetragen hat. Experten sehen auch momentan eine erhebliche Crash-Gefahr, schließlich gelten hohe Aktienkäufe auf Kredit als Hinweis auf eine Blasenbildung an den Finanzmärkten. Ob es um die Dotcom-Blase im Jahr 2000 oder die Finanzkrise 2007 geht, in beiden Fällen waren im Vorfeld unter anderem zunehmende Aktienkäufe auf Kredit zu beobachten. Folglich ist die Gefahr einer weiteren Krise durchaus gegeben, weshalb nun ein guter Zeitpunkt für Investoren wäre, risikoärmer zu agieren und bei Aktienkäufen auf Kredit zumindest vorsichtiger zu werden, um die bestehenden Gefahren zu minimieren.