You are here: Home » Kreditkarte » American Express Kreditkarten

American Express Kreditkarten


Die im US-amerikanischen New York City ansässige American Express Company ist weltweit als renommierter Anbieter von Finanz- und Reisedienstleistungen bekannt, doch die American Express Kreditkarte ist das wohl bekannteste Produkt des international agierenden Unternehmens. Diese wird oftmals auch als „Amex Card“ bezeichnet und verschafft Kreditkarten-Kunden ein Maximum an Flexibilität. American Express Kreditkarten sind nicht nur ein weltweit akzeptiertes Zahlungsmittel, sondern helfen dem Inhaber dank des Verfügungsrahmens auch über finanzielle Engpässe hinweg.

Die Geschichte von American Express

Die Geschichte der heutzutage weltweit bekannten American Express Company begann im Jahre 1850. Das Unternehmen wurde von John Butterfield, William George Fargo und Henry Wells als Eilzustelldienst gegründet und erschloss sich einen äußerst lukrativen Markt, denn durch die zum damaligen Zeitpunkt starke Expansion nach Westen der Vereinigten Staaten und in Ermangelung einer adäquaten, staatlichen Postzustellung waren private Dienstleister in diesem Bereich unverzichtbar. In der Anfangsphase transportierte auch American Express in erster Linie Pakete, Gold, Korrespondenz und diverse Frachtgüter, aber im Laufe der Zeit spezialisierte sich das Unternehmen auf den Transport von Währungen, Aktienzertifikaten und anderen Bankgütern. Da praktisch sämtliche großen Banken der USA zum Kundenstamm der American Express Company gehörten, erwies sich dies als äußerst lohnenswertes Geschäft.

Im Jahre 1882 bot American Express erstmals Postanweisungen als Dienstleistung an und trat so in direkte Konkurrenz mit der US-Post. Die Ausgabe der ersten Reiseschecks erfolgte 1890 und war die Grundlage für die heutige Ausrichtung der American Express Company.

Mit einem Umsatz von rund 24,8 Milliarden US-Dollar stellt American Express die wertvollste Kreditkarten-Marke dar, wie das Meinungsforschungsinstitut Millward Brown im Jahre 2008 herausgefunden hat. Aktuellen Angaben zufolge sind weltweit knapp 88 Millionen American Express Kreditkarten im Einsatz. Gemessen am Einkaufsvolumen ist American Express weltweit der größte Herausgeber von Kreditkarten und somit internationaler Marktführer.

Vorteile und Besonderheiten von American Express Kreditkarten

American Express Kreditkarten existieren in einer großen Vielfalt, sodass sowohl Privatkunden, als auch Geschäftskunden mit Sicherheit fündig werden und die richtige Amex Card finden. Die zentrale Besonderheit von American Express Kreditkarten besteht aber nicht in ihrer Vielfalt, sondern in den relativ strengen Aufnahmekriterien für Kreditkarten-Kunden.

American Express betrachtet sich selbst als Premium-Anbieter von Kreditkarten und knüpft die Ausgabe der Kreditkarten daher an bestimmte Voraussetzungen. So ist ein gewisses Mindesteinkommen erforderlich, um eine American Express Kreditkarte erhalten zu können. Zudem zeichnen sich die Karten teilweise durch recht hohe Gebühren aus und erweisen sich somit lediglich für die sogenannte gehobene Zielgruppe als attraktiv.

So ist beispielsweise bei der American Express Platinum Card eine Jahresgebühr von 500 Euro fällig. Darüber hinaus entstehen hierbei weitere Kosten in Form einer Aufnahmegebühr von 250 Euro. Eine weitere Besonderheit dieser American Express Kreditkarte besteht darin, dass ein jährliches Brutto-Einkommen von mindestens 60.000 Euro vorausgesetzt wird. Die Bedingungen für eine klassische American Express Kreditkarte sind dahingegen nicht ganz so hart, denn wer ein Brutto-Jahreseinkommen von 40.000 Euro vorweisen kann, erfüllt alle Voraussetzungen