You are here: Home » Kredit » Kredit für Arbeitslose

Kredit für Arbeitslose


Der Verlust des Arbeitsplatzes ist für die meisten Menschen ein großer Schock, den es erst einmal zu verarbeiten gilt. Plötzlich nicht mehr gebraucht und aus dem gewohnten Arbeitsumfeld gerissen zu werden, ist stets ein herber Schlag und wirft viele Menschen zumindest zeitweise aus der Bahn. Nichtsdestotrotz ist eine Arbeitslosigkeit natürlich kein Grund zum Verzweifeln. In Deutschland, Österreich und vielen anderen Ländern existiert ein vielschichtiges Sozialsystem, das Betroffene vor der größten Not bewahrt. Mithilfe der Sozialleistungen sind die grundlegenden Ausgaben abgedeckt, sodass das alltägliche Leben weitergehen kann.

Wer auf Sozialhilfe angewiesen ist, kann aber seinen gewohnten Lebensstandard nicht beibehalten und muss sich stark einschränken. Sofern ein Kredit besteht, der noch nicht gänzlich getilgt ist oder eine größere Anschaffung ansteht, kann dies im Falle einer Arbeitslosigkeit schnell zu einem schwerwiegenden Problem werden. Ausgaben, die man zuvor mit seinem Arbeitseinkommen spielend bewältigen konnte, werden so zu einem mitunter unüberwindbaren Hindernis, das Arbeitslose sogar in die Insolvenz treiben kann.

Ein Kredit, der in Kleinstraten getilgt wird und somit nicht die finanziellen Möglichkeiten des Kreditnehmers übersteigt, könnte hier oftmals Abhilfe schaffen. Die meisten Banken schließen Kredite für Arbeitslose aber kategorisch aus, weil ohne ein festes Einkommen keine ausreichende Bonität für die Aufnahme eines Kredits vorliegt. Selbst Kleinkredite rücken somit für Menschen ohne Arbeit in unerreichbare Ferne.

Kredite für Arbeitslose und Alternativen


Viele Arbeitslose befinden sich auf der Suche nach einem Kredit, um mehrere Altschulden zusammenzufassen und so in kleinen Monatsraten tilgen zu können. Aber auch wenn es um mehr oder weniger notwendige Anschaffungen geht, sind Kredite für Arbeitslose äußerst gefragt. Unabhängig vom Zweck der jeweiligen Finanzierung, vergeben die meisten Banken keinen Kredit für Arbeitslose.

Wie so oft im Leben bestätigen aber auch hier Ausnahmen die Regel. Auf dem Finanz-Markt existieren durchaus Anbieter, die Kredite ohne Einkommensnachweis vergeben und somit auch für Arbeitslose Finanzierungen bereithalten. Potentielle Kreditnehmer sollten bei solchen Angeboten aber stets sehr kritisch sein und im Vorfeld alles ausführlich überprüfen. In Sachen Kredit für Arbeitslose gibt es natürlich seriöse Anbieter, doch die Not vieler Menschen ruft auch schwarze Schafe auf den Plan.

Arbeitslose, die Geld benötigen, müssen aber nicht zwingend einen Kredit aufnehmen, denn der Markt hält auch entsprechende Alternativen bereit. Ein privates Darlehen kann beispielsweise auch von Arbeitslosen in Anspruch genommen werden, sofern diese einen privaten Geldgeber finden. Darüber hinaus kann sich auch der Besuch im Pfandleihhaus lohnen. Wer Wertgegenstände daheim hat, kann diese im Leihhaus in Zahlung geben und kommt so auch ganz ohne Arbeitslosenkredit an Kapital.