You are here: Home » Krankenversicherung » Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Während des wohlverdienten Urlaubs zieht es stets viele Menschen in die Ferne, sodass sich auch Reisen in ferne Länder stets großer Beliebtheit erfreuen. Im Zuge einer Auslandsreise kann man fremde Kulturen kennenlernen und kommt gleichzeitig in den Genuss der landschaftlichen Schönheit des jeweiligen Reiselandes. Im Vorfeld einer solchen Reise gilt es aber einiges zu beachten, damit die schönste Zeit des Jahres nicht in einem Fiasko endet. Zu den essentiellen Reisevorbereitungen gehört aber natürlich nicht nur das Packen des Koffers, sondern auch der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung.

Viele Menschen denken bei der Planung einer Reise ins Ausland nicht an den Ernstfall und verdrängen daher jegliche Gedanken an etwaige Risiken. Im Falle eines Falles kann dies jedoch fatale Folgen haben, denn im Krankheitsfall oder nach einem Unfall können Reisende schnell auf medizinische Hilfe im Reiseland angewiesen sein. Während man in der Heimat mit der normalen Krankenversicherung abgesichert ist, ist dies im Ausland oftmals nicht der Fall. Aus diesem Grund ist eine Auslandskrankenversicherung unerlässlich, schließlich will niemand selbst auf den mitunter horrenden Behandlungskosten sitzenbleiben oder aufgrund eines fehlenden Versicherungsschutzes womöglich keine Hilfe erhalten.

Auslandskrankenversicherung als Teil der gewöhnlichen Krankenversicherung

Urlauber sollten sich frühzeitig vor dem Reiseantritt mit ihrer Krankenversicherung in Verbindung setzen und im Zuge dessen in Erfahrung bringen, ob für die geplante Reise eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung erforderlich ist. Häufig ist dies nicht der Fall, da die gewöhnliche Krankenversicherung auch eine Auslandskrankenversicherung beinhaltet. Diese gilt aber für gewöhnlich nur für ausgewählte Länder und ausschließlich akute Fälle. Zudem ist die Auslandskrankenversicherung in der Regel auf sechs Wochen begrenzt, sodass für längere Reisen ohnehin eine zusätzliche Versicherung erforderlich ist.

Auslandskrankenversicherung als Zusatzleistung

Ist im Leistungsspektrum der Krankenkasse keine Auslandskrankenversicherung enthalten, die für den geplanten Urlaub angemessen wäre, muss man sich selbst hierum kümmern. Reisende können sich dann mit ihrem Anliegen natürlich direkt an ein Versicherungsunternehmen ihrer Wahl wenden und sich so eine Auslandskrankenversicherung suchen.

Oftmals ist dies aber überhaupt nicht notwendig, denn Auslandskrankenversicherungen werden nicht selten auch als Zusatzleistungen von Automobilclub-Mitgliedschaften oder Kreditkarten angeboten. Kunden erhalten hierbei für gewöhnlich günstigere Konditionen und können die Auslandskrankenversicherung schnell und problemlos abschließen.