Österreicher setzen auf Wohnungen als Geldanlage

Das gute alte Sparbuch gerät mehr und mehr in Vergessenheit und erscheint vielen Menschen nur wenig attraktiv, was der kaum existenten Rendite geschuldet ist. Abgesehen davon, dass man kaum mehr Sparzinsen erwarten kann, muss man zuweilen sogar fürchten, im Falle hoher Spareinlagen zur Kasse gebeten zu werden. Folglich ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Österreicher von traditionellen Sparformen Abstand ... Read More »

Griechenland-Krise ist noch nicht ausgestanden

In den vergangenen Wochen und Monaten war die nach wie vor akute Flüchtlingskrise eines der Hauptthemen in den Medien, so dass nur wenig Platz für andere Themen blieb. Dies betrifft unter anderem die griechische Schuldenkrise, die zwar zu einem Teil aus der Presse verschwunden, aber keineswegs gelöst ist. So geht aus einem aktuellen Artikel auf „n-tv.de“ hervor, dass bereits in ... Read More »

EZB will Meldestelle für Cyberangriffe einrichten

Während klassische Banküberfälle abnehmen, werden Cyberangriffe zu einer zunehmenden Bedrohung für Banken. Immer häufiger attackieren Hacker die Zahlungssysteme der Institute und richten so Millionenschäden an. Mittlerweile hat sich eine regelrechte Branche rund um die gegen Banken gerichtete Cyberkriminalität entwickelt, so dass meist keine Einzeltäter, sondern vielmehr professionelle Organisationen dahinterstecken. Unlängst wurde wieder ein dramatischer Fall von Cyberkriminalität gegen Banken bekannt. ... Read More »

Immer mehr Österreicher wagen den Absprung vom Sparbuch

Aufgrund der bereits seit Monaten anhaltenden Niedrigzinsphase gelten Sparbücher bereits seit geraumer Zeit als wenig attraktiv. Nichtsdestotrotz setzten bislang viele Österreicher auf diese traditionelle Sparform und halten noch immer daran fest. Laut „nachrichten.at“ zufolge sollen zwei Drittel der Konsumenten den größten Teil ihrer Ersparnisse noch auf dem Sparbuch haben. Bislang bewog vor allem die hohe Sicherheit viele Menschen dazu, dabei ... Read More »